Guantanamo: Ex-Häftling mit neuen Enthüllungen

Kurnaz schreibt Buch

Der ehemalige Guantánamo-Häftling Murat Kurnaz hat ein Buch über seine Zeit in dem US-Internierungslager geschrieben. Die Erinnerungen unter dem Titel „Fünf Jahre meines Lebens. Ein Bericht aus Guantánamo“ erscheinen im April.

Hamburg. Der ehemalige Guantanamo-Häftling Murat Kurnaz hat ein Buch über seine Zeit in dem US-Internierungslager geschrieben. Die Erinnerungen unter dem Titel "Fünf Jahre meines Lebens. Ein Bericht aus Guantanamo" erscheinen im April, wie der Rowohlt-Verlag am Dienstag in Hamburg mitteilte. Die "Schilderungen gehen weit über das hinaus, was in der Öffentlichkeit bisher bekannt geworden ist", erklärte der Verlag. Das 256-Seiten-Buch entstand laut Verlag in Zusammenarbeit zwischen Kurnaz und dem Autor Helmut Kuhn. Es erscheint am 23. April.

Anfang Oktober 2001 reiste der in Bremen aufgewachsene türkische Staatsbürger Kurnaz nach Pakistan, um eine Koranschule zu besuchen. Bei einer Sicherheitskontrolle wurde er wenig später festgenommen und von der pakistanischen Polizei an die US-Streitkräfte übergeben. Er wurde ins afghanische Kandahar gebracht, misshandelt und später ins Häftlingslager Guantanamo auf Kuba geflogen. Erst im August 2006 wurde Kurnaz entlassen, nachdem sich Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihn eingesetzt hatte. SPD-Außenminister Frank Walter Steinmeier steht unter Druck, weil er eine frühere Entlassung des unschuldigen Kurnaz verhindert haben soll.

( ap )