Airbus: US-Konzern vor Ausstieg

Milliarden-Auftrag in Gefahr

Laut der „Financial Times Deutschland“ erwägt das Rüstungs-Unternehmen Northrop Grumman, keine Airbus-Jets für das US-Militär zu bestellen. Damit droht Airbus, ein gigantisches Rüstungsprogramm zu entgehen. Langfristiges Volumen: Mehr als 100 Milliarden Dollar.

Hamburg. Beim Luftfahrtkonzern EADS und seiner Tochter Airbus steht einem Pressebericht zufolge ein weiteres Großprojekt auf der Kippe. Der US-Konzern Northrop Grumman erwäge, sich nicht am anstehenden Bieterwettbewerb um Tankflugzeuge für das US-Militär zu beteiligen, berichtete die "Financial Times Deutschland" (FTD/Montag).

Nach bisheriger Planung will Northrop sein Angebot auf Basis des Airbus-Modells A330 abgeben. Bei dem US-Tankerauftrag handelt es sich um eines der größten Rüstungsprogramme der USA mit einem langfristigen Volumen von mehr als 100 Milliarden Dollar.