Fußball: Abwehr-Legende tritt zurück

Jens Nowotny beendet Karriere

Der langjährige Abwehr-Chef der DFB-Elf gibt nach einer erneuten Verletzung seinen Rücktritt bekannt.

Düsseldorf. Fußball-Nationalspieler Jens Nowotny beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere. "Es hat nicht mehr gereicht." Die neuerliche Verletzung gab den Ausschlag", begründete der 33 Jahre alte Abwehrspieler in einem Gespräch mit dem Sportmagazin "Kicker" (Montag-Ausgabe) seinen Rücktritt.

Nach 334 Bundesliga- und 48 Länderspielen sowie zehn Spielen für den kroatischen Erstligisten Dinamo Zagreb hört er nach einem Meniskusschaden auf. "Ich habe immer gesagt, wenn Schluss ist, ist Schluss. Ohne Wenn und Aber, das gehört zur Karriere dazu", betonte Nowotny, der bereits vier Kreuzbandrisse sowie weitere schwere Verletzungen erlitten hatte.