Hamburg-Billbrook

Radfahrer bei Lkw-Unfall schwerst verletzt – Zeugen gesucht

An der Kreuzung Wöhlerstraße/Borsigstraße hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Radfahrer mit Schädelhirntrauma ins Krankenhaus.

Hamburg. Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg-Billbrook: An der Kreuzung Wöhlerstraße/Borsigstraße ist ein Radfahrer am frühen Freitagmorgen mit einem Lkw zusammengestoßen und dabei schwer verletzt worden. Sanitäter und Notarzt kümmerten sich um den 60 Jahre alten Mann. Er erlitt ein Schädelhirntrauma dritten Grades und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers besteht Lebensgefahr.

Nach Angaben der Polizei übersah der 59 Jahre alte Lkw-Fahrer den Mann auf seinem Fahrrad beim Abbiegen und erfasste ihn. Durch die Kolllision stürzte der 60-Jährige auf die Straße.

Wie es zu dem Unfall kam, rekonstruiert jetzt der Verkehrsunfalldienst, zur genauen Klärung des Sachverhaltes bittet die Polizei Zeugen darum, sich unter der Telefonnummer 040 / 42 86 - 54 961 bei den Ermittlern zu melden.

( bob )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Nachrichten