Nach Akustik-Debakel

Hören Sie selbst – Mahler live aus der Elbphilharmonie

Livestream Mahler in der Elbphilharmonie

Beschreibung anzeigen

Kurz nach dem umstrittenen Jonas-Kaufmann-Konzert wird das "Lied von der Erde" erneut aufgeführt. Elbphilharmonie streamt ins Netz.

Hamburg. Zehn Tage nach dem heftig diskutierten Mahler-Konzert mit Jonas Kaufmann und dem Sinfonieorchester Basel im Großen Saal der Elbphilharmonie gibt es dort am Dienstag (Beginn: 20 Uhr) eine weitere Aufführung vom „Lied von der Erde“. Dieses Mal ist das Konzert sogar per Livestream im Internet zu hören und zu sehen.

Als Tenor steht Wagner-Star Andreas Schager auf der Bühne, den die Hamburger hier zuletzt als Parsifal, Erik und in einer konzertanten Rienzi-Produktion erleben konnten.

Liederabende in der Laeiszhalle statt der Elbphilharmonie?

Das Konzert wird auch deshalb mit Spannung erwartet, weil es am 12. Januar zu lautstarken Unmutsbekundungen und Störungen während des Kaufmann-Konzertes gekommen war.

Anschließend wurden die Saal-Akustik, Publikums-Disziplin und Programmgestaltung diskutiert. So hatte Tenor Jonas Kaufmann im Abendblatt "laut darüber nachgedacht", dass er Liederabende künftig möglicherweise nicht mehr in der Elbphilharmonie geben würde und stattdessen in die Laeiszhalle wechselt.

Neben Andreas Schager und den Münchner Philharmonikern unter ihrem Chefdirigenten Valery Gergiev wird am Dienstag auch Tanja Ariane Baumgartner (Mezzosopran) zu hören sein. Außerdem wird Mahlers Vierte Sinfonie (Solistin: Genia Kühmeier, Sopran) gespielt. Bereits am Montag waren die Münchner Philharmoniker in Elbphilharmonie zu Gast, auch dieses Konzert wurde live im Internet übertragen.

Münchner Philharmoniker in der Elbphilharmonie