Neumünster

Golf fährt durch Rettungsgasse und verursacht Unfall

Der 43-Jährige verlor im Stau offenbar die Geduld und verursachte einen Schaden von mindestens 20.000 Euro. Polizei sucht Zeugen.

Neumünster. Da hat wohl jemand die Geduld verloren. Auf der A7 bei Bönningstedt hatte sich heute Mittag vor einer Baustelle ein Stau gebildet. Um doch schneller voran zu kommen, nutzte ein 43-Jähriger um 12.54 Uhr die Rettungsgasse und verursachte dabei einen Unfall. Kurz vor dem Parkplatz Bönningstedt geriet er mit seinem Pkw gegen einen rechts stehenden Fiat Punto und kollidierte dann mit dem vor dem Punto stehenden Lkw. Der 22-jährige Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf mindestens 20.000 Euro.

Wegen der gefährdenden Fahrweise des Golffahrers bittet die Autobahnpolizei Neumünster Zeugen, die den Unfallhergang genau beobachtet haben oder denen der Golf schon vorher aufgefallen ist, sich unter der Tel.-Nr. 04321 9450 zu melden.