Ermittlungen

Bestatter soll Tote zum Üben an Institut weggeben haben

Schweinfurt. Ein Bestatter aus Schweinfurt soll Verstorbene zu Übungszwecken ins Bundesausbildungszentrum für Bestatter in Münnerstadt gebracht haben – und zwar ohne das Wissen der Angehörigen. Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt ermittelt deshalb wegen Störung der Totenruhe gegen den Mann. Eine entsprechende Anzeige sei zu Jahresbeginn erstattet worden.