Wissenschaft

Ultraschall zur Früherkennung

Leistung Der Ultraschall der Brust zur Früherkennung von Krebs ist eine sogenannte Individuelle Gesundheitsleistung, kurz IGeL. Das heißt, die Kosten der Untersuchung, die meist zwischen 26 und 60 Euro liegen, werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

Nutzen Der IGeL-Monitor der Krankenkassen, der regelmäßig Nutzen und Schaden der angebotenen Leistungen bewertet, kommt zu dem Ergebnis, dass der Nutzen für Frauen ab 40 Jahren ohne erhöhtes Brustkrebsrisiko „unklar“ ist. Die Experten begründen ihr Urteil mit fehlenden Studien.

Methode Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (Degum) sieht Vorteile – besonders für Frauen mit dichtem Brustgewebe. Auf Mammografie-Aufnahmen könnten Tumore schlecht zu erkennen sein. Sie fordert eine Ergänzung des Screenings durch Ultraschall.