ExtraHAT

Klänge aus der Neuen Welt

Eivind Gullberg Jensen gastiert bei den ­Symphonikern Hamburg mit einem amerikanischen Programm

Die Chemie scheint zu stimmen. Nach seinem Debüt im Januar 2016 und einem Konzert im vergangenen April haben die Symphoniker Hamburg Eivind Gullberg Jensen gleich wieder als Gast eingeladen. Zu Beginn des neuen Jahres steht der norwegische Dirigent – den die „Neue Zürcher Zeitung“ als „Karajans Enkel“ geadelt hat – erneut am Pult des Orchesters. Unter dem Motto „Dreams of America“ konfrontiert das Programm zwei Schlager des US­amerikanischen Repertoires mit einem vergessenen Meisterwerk der russischen Romantik.

Nach dem Auftakt mit Benjamin Brittens „American Overture“ spielt Adrian Iliescu, Erster Konzertmeister der Symphoniker Hamburg, das Violinkonzert von Julius ­Conus, einem mit Sergej Rachmaninow befreundeten Komponisten aus Moskau, der Ende des 19. Jahrhunderts zwei Jahre lang als Geiger am Ersten Pult des New York Philharmonic Orchestra saß. Sein Violinkonzert ist das einzige heute noch bekannte Werk von Conus; es bettet süße Melodien und virtuosen Glitzer in einen opulenten Orchesterklang und wandelt dabei auf den Spuren der Allzeit-Geigenhits von Mendelssohn und Tschaikowsky.

Samuel Barbers berühmtes „Adagio for Strings“ – von den Hörern der BBC einst zum „traurigsten klassischen Stück“ gewählt – nimmt den spätromantischen Ton auf, bevor das Konzert im zweiten Teil an einen der wichtigsten musikalischen ­Jubilare des Jahres 2018 erinnert: mit den sinfonischen Tänzen aus der „West Side Story“ von Leonard Bernstein, Jahrgang 1918. In den Orchesterarrangements aus seinem beliebten Musical vereint der Komponist vieles von dem, was seine persönliche Klangsprache und die US-amerikanische Musik generell ausmacht: rhythmischen Drive, knackige Melodien und ein unverkrampftes Miteinander von Einflüssen aus Klassik, Jazz und Tanz.

„Dreams of America“ 21.1.2018, 19.00, Laeiszhalle. Karten zu 9,90 bis 53,90 unter T. 35 76 66 66

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.