depressionen

Experten: Mehr Forschung zu psychischen Erkrankungen

Berlin.  Die Fachgesellschaft für psychische Erkrankungen DGPPN hat eine intensivere Forschung auf dem Gebiet psychischer Erkrankungen wie Depressionen gefordert. „Es gibt in Deutschland bereits Zentren für Krebsoder Kreislaufforschung. Wenn man davon ausgeht, dass psychische Krankheiten Volkskrankheiten sind, dann wäre es auch an der Zeit, ein Deutsches Zentrum zur Erforschung von psychischen Erkrankungen zu haben“, sagte Präsidentin Iris Hauth.