Kultur-Trip

Lust auf Bochum? Stadt sucht 40 Mitfahrer aus Hamburg

Der Bochum-Express hat sich fotogen platziert. Tickets für den kostenlosen Trip gibt es aber in Lurup.

Der Bochum-Express hat sich fotogen platziert. Tickets für den kostenlosen Trip gibt es aber in Lurup.

Foto: Bochum Marketing

Wer morgen kostenlos im Bus mitfahren will, muss sich heute anmelden. Dafür sind z.B. Hotel, Führung und Abendessen inklusive.

Herbert Grönemeyer hat seine Heimat bereits ausgiebig besungen, und womöglich haben einige Hamburger nur darauf gewartet: Der Bochum-Express ist am Freitag in der Hansestadt angekommen. Der Bus, der zu Werbezwecken durch Deutschland tourt, um Freiwillige kostenlos mit in die Stadt im Ruhrgebiet zu nehmen, steht seit 12 Uhr in Lurup auf dem real-Parkplatz. Nur heute können sich Kurzentschlossene ein Ticket zur Mitreise sichern, teilt die Bochum Marketing GmbH mit.

Bochum-Reise ist kostenlos

Kurzum: Wer am morgigen Sonnabend kostenlos nach Bochum fahren möchte, muss sich schnell entscheiden. Die Reise ist laut Veranstalter komplett kostenlos, Mitfahrer werden gänzlich versorgt. Auch die Übernachtung im Vier-Sterne-Hotel Mercure Bochum City ist inklusive.

Reisende erwarte bei dem 24-stündigen Aufenthalt ein "exklusives Rundum-sorglos-Programm" zusammengestellt. Den Hamburgern werden noch am Sonnabend "mehrere Highlights" spendiert: ein Stadtrundgang mit Besuch des Weihnachtsmarktes und der Hochseilshow von Falko Traber als „Fliegender Weihnachtsmann“ sowie ein Abendessen in feinem Ambiente und mit Wiener Küche. Zum Abschluss des Tages werde bei Urbanatix mit der neuen Show „Drop the beat!“ spannende Live-Kultur in der Jahrhunderthalle zur Aufführung kommen.

Nachtleben in Bochums Szeneviertel Bermuda3Eck

Bochum besitze schließlich eines der außergewöhnlichsten Festspielhäuser Europas. Nach der Show bestehe die Möglichkeit, auf eigene Faust das Nachtleben im legendären Szeneviertel Bermuda3Eck zu erkunden. Am Sonntagmorgen gibt es eine Führung durch das neue Anneliese Brost Musikforum Ruhr. Anschließend können sich die Hamburger selber von dem außergewöhnlichen Klang bei der Matinée der Bochumer Symphoniker überzeugen. Danach setzt sich der Bochum-Express wieder in Bewegung Richtung Hamburg.

40 Plätze im Bus werden der Reihe nach vergeben. Niemand muss allein fahren: „Wir freuen uns, wenn viele Hamburger am Bus vorbeischauen und den kostenlosen Ausflug annehmen und Bochum als Hotspot der Live-Kultur erleben. Dieses Programm gibt es in dieser Form kein zweites Mal“, erklärt Christian Gerlig, Leiter Kommunikation der Bochum Marketing GmbH.

Ziel der Aktion der Bochum Marketing GmbH ist es, den gelungenen Wandel Bochums von der Industriestadt zur modernen Metropole im Herzen Europas zu verdeutlichen.

Hier gibt es weitere Informationen