Unterhaching

Autofahrer gibt falschen Urin ab

Unterhaching. Dieser Drogenkonsument war gut vorbereitet. So dachte er zumindest. Ein Beutel Fremdurin sollte ihm bei einer Fahrzeugkontrolle aus der Patsche helfen. Da die Abgabe des Urins jedoch sehr schnell verlief und der 19-Jährige einen verwirrten Eindruck auf die Beamten machte und schwankte, durchsuchten sie ihn trotz des negativen Drogentests. In seiner Hose entdeckten die Polizisten schließlich einen Beutel mit Fremdurin. Diese Beutel sind im Internet bestellbar und lassen sich in der Unterhose tragen. Zudem fanden sie geringe Mengen Marihuana und Augentropfen, die für eine normale Augenbewegung sorgen sollten. Daraufhin nahmen sich die Beamten auch den Mitfahrer des Mannes vor. Auch bei ihm fanden sie Marihuana. Schließlich gab der Autofahrer zu, Drogen konsumiert zu haben, und musste den Führerschein und die Autoschlüssel abgeben.