Billstedt

Fahrer flüchtet nach Unfall – Polizei sucht Zeugen

Eine Rollerfahrerin ist bei einem Beinahe-Zusammenstoß mit einem Auto verletzt worden. Die Polizei fahndet weiterhin nach dem Fahrer.

Hamburg. Nach einem Verkehrsunfall in Billstedt, bei dem eine 57-Motorrollerfahrerin verletzt wurde, sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum Verursacher machen können.

Die Motorrollerfahrerin befuhr am 14. September, gegen 18.45 Uhr, mit ihrer Piaggio Carnaby 125 den Fritzschweg vom Öjendorfer Weg kommend in Richtung Reclamstraße. Im Bereich einer Rechtskurve vor Hausnummer 5 kam ihr ein dunkelblauer Pkw auf ihrem Fahrstreifen entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leitete die 57-Jährige eine Vollbremsung ein. Dabei kippte ihr Fahrzeug um und die Fahrerin stürzte. Sie musste mit Beinverletzungen in ein Krankenhaus transportiert werden. An dem Motorroller entstand Sachschaden. Der Autofahrer fuhr ohne anzuhalten weiter.

Seit dem Unfall ist es der Polizei nicht gelungen, den Autofahrer zu ermitteln. Ebenso konnte ein Zeuge, der als Ersthelfer auftrat, bislang nicht ausfindig gemacht werden. Hinweise an die Polizei unter Telefon 4286-54961.