Überfall

Räuber schlägt 15-Jährige mit der Faust bewusstlos

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Raubüberfall auf eine 15-Jährige in Neugraben-Fischbek nach dem Täter (Symbolbild)

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Raubüberfall auf eine 15-Jährige in Neugraben-Fischbek nach dem Täter (Symbolbild)

Foto: Patrick Pleul / dpa

Ein Mann hat eine Jugendliche in Neugraben-Fischbek K.o. geschlagen und ausgeraubt. Die Hamburger Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

Hamburg. Ein unbekannter Mann hat eine 15-Jährige in Neugraben-Fischbek K.o. geschlagen und ausgeraubt. Die brutale Tat ereignete sich bereits vor eineinhalb Wochen, wie die Hamburger Polizei nun mitteilte. Die Ermittler fahnden nach dem Täter und bitten nun Zeugen um Hinweise.

Die Jugendliche machte am Montag, 22. Juni, zwischen 20 und 21 Uhr gerade einen Spaziergang am Fischbeker Weg, als ihr ein Unbekannter auf Höhe des Fischbeker Moors Nr. 4 etwas zurief. Als sie sich daraufhin zu dem jungen Mann umdrehte, schlug ihr dieser unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Die 15-Jährige verlor das Bewusstsein,so die Polizei. Als sie wieder zu sich kam, saß sie auf einem Spielplatz im Stremelkamp/Fischbeker Moor/Fischbeker Weg. Aus ihrer Tasche fehlte ihr Smartphone.

Mit Nasenbluten ging das Mädchen rund eineinhalb Kilometer zurück nach Hause. Sie trug schwarze Bekleidung, einen grauen Wollschal und blaue knöchelhohe Wanderschuhe.

Der Täter soll 16 bis 19 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Er hat eine schlanke Figur, kurze dunkle Haare und auffallend zusammengewachsene Augenbrauen. Sein Erscheinungsbild sei südländisch.

Die Kriminalpolizei nimmt Hinweise zum Täter sowie zu verdächtigen Beobachtungen unter der Telefonnummer 040/4286-56789 entgegen. (HA)