Vorstoss in Hamburg

CDU will WLAN für Flüchtlinge

Hamburg. Nur eine von 86 Flüchtlingsunterkünften in Hamburg bietet derzeit freien Zugang zum Internet – der CDU-Politikerin Karin Prien ist das zu wenig. Sie fordert WLAN auch in anderen Heimen. So könne vermieden werden, dass vor allem junge Flüchtlinge „bestimmte Punkte der Stadt dauerhaft in Beschlag nehmen“.

Seite 7 Was der Senat dazu sagt