Presseschau

Presseschau

Zur Zuwanderungsdebatte

Seit Jahrzehnten tritt die Debatte über ein modernes Staatsbürgerschaftsrecht auf der Stelle. Dabei ist Deutschland längst ein Einwanderungsland und wird in Zukunft noch stärker auf den Zuzug von Arbeitsmigranten angewiesen sein. Die Koalition tut sich schwer. Erst hat die Union ihren Generalsekretär Tauber auflaufen lassen. Nun droht SPD-Fraktionschef Oppermann Ähnliches. Kölner Stadt-Anzeiger

Ohne Zuwanderung ist die Rente nicht mehr sicher. Wenn Deutschland etwas von Kanada übernehmen kann, dann ist es allerdings nicht das Punktesystem, sondern der Geist, der dahintersteckt. Nötig ist kein neues Gesetz, sondern ein neuer Umgang mit dem Dauerthema Zuwanderung. Badische Neueste Nachrichten

Zu USA/Waffenlieferungen Ukraine

Niemand wird glauben, dass US-Waffenlieferungen von Moskau unbeantwortet blieben. Die Separatisten haben schon angekündigt, 100.000 neue Kämpfer zu bewaffnen. Und dann? Der Krieg würde in Europa ausgetragen. Die EU-Staaten müssen Tacheles reden und auch Washington stoppen.

Nürnberger Nachrichten

Mit der Lieferung von Defensivwaffen und Ausrüstungsgegenständen würden die Amerikaner den Separatisten das Leben deutlich erschweren. Den Diplomaten aber auch. Auch wenn Angela Merkel deutsche Waffenlieferungen an die Ukraine weiter ausschließt: Das Credo der Kanzlerin, wonach der Konflikt nur mit diplomatischen Mitteln gelöst werden kann, beginnt zu bröckeln.

Mannheimer Morgen