Wieso kann man Ameisen mit Tomaten loswerden?

Prof. Jens Gunter Rohwer, Biozentrum Klein Flottbek, Universität Hamburg:

Tomatenpflanzen haben Drüsenhaare, deren Aufgabe es ist, Insekten fernzuhalten - damit schützen sich die Pflanzen davor, angefressen zu werden. Auch wir können den typischen Duft dieser Härchen wahrnehmen, der die Ameisen vertreibt. In der Regel haben alle grünen Teile der Tomatenpflanzen diese Haare, die Früchte meist nicht. Nur bei einigen Sorten mit kleinen Früchten haben diese einen ähnlichen Duft. Um Ameisen abzuschrecken, sollte man sich eine möglichst stark riechende Sorte aussuchen, da verschiedene Sorten unterschiedlich viele Drüsenhaare haben. Auch Lavendel besitzt Duftstoffe, die zum Beispiel in Form von Lavendel-Öl leicht einzusetzen sind, um Ameisenstraßen in eine andere Richtung zu lenken oder gar eine Ameisen–Invasion im Haus zu stoppen.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.