Tat in Neugraben

16-Jähriger missbraucht: Polizei fahndet nach Täter

Mit dem Foto aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei den mutmaßlichen Täter. Der soll einen 16-Jährigen nahe des Bahnhofes Neugraben sexuell missbraucht und ihm anschließend das Handy geklaut haben.

Hamburg. Die Hamburger Polizei fahndet öffentlich nach einem Unbekannten, der einen 16-Jährigen sexuell missbraucht haben soll. Die Fahnder veröffentlichten am Montag ein Foto des Mannes aus einer Überwachungskamera. Der Jugendliche war Anfang März allein in der S-Bahn Richtung Neugraben unterwegs, als ihn der Unbekannte ansprach und um sein Handy bat. „Der 16-Jährige händigte daraufhin sein Handy an den Unbekannten aus“, erklärte eine Polizeisprecherin.

Am Bahnhof Neugraben stiegen beide aus. Der Jugendliche ließ sich von dem Mann zu einem Feldweg Richtung Neu Wulmstorf lotsen. „Hier nahm der Täter sexuelle Handlungen an dem Geschädigten vor und verschwand schließlich mit dem Handy des Jugendlichen“, hieß es.

Der Mann soll zwischen 20 und 25 Jahren alt sein, 1,60 bis 1,70 Meter groß und schlank. Er hat eine südeuropäische Erscheinung, kurze, dunkle Haare und war zur Tatzeit mit einer dunklen Winterjacke mit Pelzkapuze, blauen Jeans und dunklen Turnschuhen bekleidet. Zudem trug er eine sportliche Umhängetasche.

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286/ 56789 entgegen. (dpa)