Geschäftsführer Krebs verlässt HSV Hamburg zum Saisonende

Geschäftsführer Piet Krebs wird den Handball-Bundesligisten HSV Handball zum Saisonende verlassen. Der 51-Jährige habe seinen Vertrag zum 30. Juni 2009 gekündigt, teilte der Club mit. Krebs hatte im Oktober 2006 seine Arbeit an der Elbe aufgenommen. "Es war und ist eine aufregende Zeit mit dem HSV, die ich nicht missen möchte. Aber trotzdem reizen mich auch noch andere Projekte und Aufgaben", sagte Krebs, ohne konkretere Angaben zu machen. Er wolle den HSV aber nicht "ohne eine Titel-Feier verlassen", betonte der ehemalige Bundesliga-Profi.