Grüne Jugend fordert Ende der schwarz-grünen Koalition in Hamburg

Der Jugendverband der Grünen hat ein Ende der schwarz-grünen Koalition in Hamburg gefordert. "Mit der Elbvertiefung und dem Bau des Kraftwerks Moorburg wurden zwei zentrale Wahlversprechen der Hamburger GAL nicht eingehalten", erklärte der Bundesausschuss der Grünen Jugend in Berlin. "Wir sehen deshalb keine ausreichende Basis für den Fortbestand der schwarz-grünen Koalition in Hamburg und fordern die GAL auf, diese zu beenden." Der Fall Moorburg stelle die Glaubwürdigkeit der Partei beim Kampf gegen Kohlekraft und für Klimaschutz infrage, erklärte der Parteinachwuchs. Die Grüne Jugend kündigte an, sie werde die Klage der Umweltverbände gegen den Bau Moorburgs unterstützen.