St. Pauli: Mann verletzte sich selbst mit Messer

Bei der Vernehmung am Donnerstag gab es Harald K. zu: Der 60-Jährige hatte sich am Mottwochmorgen in seiner Wohnung in der Thadenstraße in St. Pauli selbst die schweren Verletzungen mit einem Messer zugefügt. Die Mordkommission hatte dieses bereits bei der Spurensicherung vermutet. Die Ermittlungen der Mordkommission konnten heute abgeschlossen werden.