Momentane Vollsperrung der A1 in Richtung Hamburg

Heute Morgen gegen 7.15 Uhr kam es auf der A1 in Richtung Hamburg in Höhe Rade/Buchholzer Dreieck zu einem Auffahrunfall von drei Lkws. Die drei Fahrzeuge stellten sich quer, ein Tank wurde beschädigt und lief aus. Verletzt wurde dabei niemand, aber es entstand ein Sachschaden in bisher noch unbekannter Höhe. Zwei der Lkws waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig. Die Autobahn wird derzeit noch von dem ausgelaufenen Diesel gereinigt, daher entstand vor Rade ein Rückstau von 12 Kilometern bis Heidenau. Autofahrer, die sich noch vor dem Bremer Kreuz befinden, müssen über die A 27 nach Hamburg fahren. Die Polizei hofft, dass zumindest eine Fahrspur ab ungefähr 12 Uhr wieder befahrbar ist.