Umweltaktivisten protestieren auf Kraftwerksbaustelle

Umweltaktivisten haben gestern auf der Baustelle gegen das Kohlekraftwerk in Moorburg protestiert. Nach Angaben der Polizei schafften es fünf Demonstranten auf einen Kran zu klettern und dort ein Transparent mit der Aufschrift „Stromkonzerne enteignen“ zu enthüllen. „Wie angekündigt wollen wir den Kraftwerksbau in Moorburg mit Aktionen des Zivilen Ungehorsams stoppen“, sagte Christoph Kleine, Sprecher der Initiative „Gegenstrom08“. Nach seinen Angaben schafften es 40 Aktivisten auf die Baustelle zu gelangen.