Elmshorner Fußballclub gewinnt Sanierungsaktion für Umkleidekabine

In einem bundesweiten Wettbewerb zur Sanierung von Deutschlands schäbigster Fußball-Umkleidekabine hat sich der SV Lieth aus Elmshorn (Kreis Pinneberg) durchgesetzt. „Wir haben die Renovierung der Kabinen im Wert von 20 000 Euro gewonnen, die Freude im Verein ist riesengroß“, sagte die Zweite Vorsitzende Maike Sommer am Dienstag. Die Umkleidekabinen seien 30 Jahre alt und müssten dringend erneuert werden. Der Wettbewerb war vom Fußball- Zweitligisten FC St. Pauli und dem Hersteller eines Mittels gegen Fußpilz ausgeschriebenen worden. Den zweiten Platz teilen sich zwei Vereine aus Brandenburg und Baden-Württemberg.