Salzgitter erhöht Beteiligung an Norddeutscher Affinerie

Deutschlands zweitgrößter Stahlkonzern Salzgitter hat seine Beteiligung an der Kupferhütte Norddeutsche Affinerie (NA) auf 10,8 Prozent aufgestockt. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, übernahm die Salzgitter AG von der Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement als Beteiligungsholding der Hansestadt deren Fünf-Prozent-Paket an der NA. Salzgitter hatte zuvor bereits einen Anteil von 5,8 Prozent an der NA. Die Aufstockung schaffe „günstige Rahmenbedingungen, um die bevorstehenden Untersuchungen zu diversen Möglichkeiten der mittel- und langfristigen Zusammenarbeit“ durchführen zu können.