Schwerer Unfall auf der Autobahn A7 mit drei Verletzten

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A7 sind mehrere Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei waren zwischen den Anschlussstellen Hamburg Südwest und Fleestedt vier Fahrzeuge ineinander gefahren. Dabei wurden drei Menschen verletzt, einer musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Nähere Angaben etwa über den genauen Hergang des Unfalls konnte die Polizei zunächst nicht machen. Die Autobahn musste in Richtung Süden für rund zwei Stunden gesperrt werden.