Wohnungsbrand in Hamburg-Horn

Eine Frau hat in der Nacht zum Donnerstag bei einem Brand in einem dreigeschossigen Haus in Hamburg-Horn lebensgefährliche Verbrennungen erlitten. Die 40-Jährige musste in eine Spezialklinik gebracht werden. Sie war zunächst nicht ansprechbar, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache gegen 1.00 Uhr in der Wohnung der Frau im zweiten Stockwerk des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Als die von einem Nachbarn alarmierten Rettungskräfte das Gebäude erreichten, brannte die Wohnung bereits in voller Ausdehnung.