Zahl der Tötungsdelikte gestiegen

Im ersten Halbjahr 2008 ist in Hamburg die Zahl der Tötungsdelikte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum massiv angestiegen. Das geht aus der neuen Kriminalitätsstatistik hervor. Kerstin Streich vom Landeskriminalamt teilte mit, dass es in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres nur 22 Fälle gegeben habe, in diesem Jahr sind es schon 44 Delikte. Dabei sei zu beachten, dass 2007 ein Jahr mit ungewöhnlich niedriger Kriminalitätsrate war. 2008 lägen die Zahlen wieder auf dem Niveau der Vorjahre.