A 250: Fahrlehrer als Raser und Drängler

Ausgerechnet ein Fahrlehrer hat sich am Mittwoch auf der Autobahn 250 als Verkehrsrowdy präsentiert. Polizisten beobachteten den Mann, wie er auf seinem Motorrad mit bis zu 200 Kilometern pro Stunde in Richtung Lüneburg raste und dabei laufend den Sicherheitsabstand zu vorausfahrenden Autos unterschritt. Als er schließlich bei Winsen mit Tempo 200 nur noch 18 Meter hinter einem Cabrio fuhr, stoppten die Beamten den 25-Jährigen. Er muss nach Angaben der Hamburger Polizei nun mit vier Monaten Fahrverbot und mit einem doppelten Bußgeld rechnen. Als ausgebildetem Fahrlehrer wird ihm bei Verkehrsdelikten Vorsatz vorgeworfen.