Bergedorf: Supermarkt verkauft illegal Medikamente

In einem Supermarkt in Bergedorf sind illegal Beruhigungsmittel und andere Medikamente verkauft worden. Nach Polizeiangaben waren die Arzneien vermutlich nicht einmal in Deutschland zugelassen. Eines der Präparate könne bei Überdosierung sogar zum Tod führen, sagte ein Behördensprecher am Mittwoch. Auf den Supermarkt aufmerksam geworden war die Polizei durch eine unzufriedene Kundin, die von dem 51 Jahre alten Besitzer statt Schmerzmitteln Antibiotika erhalten hatte. Bei Durchsuchungen stellten Ermittler am Dienstag 550 Tabletten, Flüssigarzneimittel und Salben sicher. Sie stammen vermutlich aus Russland.