Zwei Männer wegen folgenschwerer Verfolgungsjagd vor Gericht

Nach einer wilden Verfolgungsjagd und einem folgenschweren Unfall müssen sich ein Autofahrer und sein Beifahrer seit Mittwoch vor dem Hamburger Landgericht verantworten. Der 54-jährige Fahrer und sein 34 Jahre alter Begleiter sollen laut Anklage Ende August 2006 nach einem verbalen Streit mit einem anderen Autofahrer den Wagen des Kontrahenten mit hohem Tempo durch Billbrook gejagt haben. Dabei überfuhren beide Wagen mehrere Ampeln bei Rotlicht. Schließlich verursachte der Fahrer des gejagten Fahrzeugs einen Unfall. Dabei erlitt eine 19-jährige Mitfahrerin so schwere Kopfverletzungen, dass sie nicht mehr ganz genesen wird.