Unfall mit lebensbedrohlichen Folgen

Gestern Abend gegen halb sieben kam es auf der Bramfelder Chaussee in Bramfeld zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 70 Jahre alter Autofahrer fuhr in Richtung stadteinwärts, als er rechts auf einen Parkstreifen lenkte und dann wenden wollte. Dabei kollidierte er mit einem 47 Jahre alten Motorradfahrer, der mit seiner Yamaha nahezu ungebremst in die vordere linke Seite Nissan fuhr. Dabei zog der Motorradfahrer sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Während der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Bramfelder Chaussee stadtauswärts für die Dauer von eineinhalb Stunden. Die Beamten suchen nun nach Zeugen für den Unfallhergang.