Polizei erwartet keinen Ärger zum EM-Halbfinale Deutschland-Türkei

Die Hamburger Polizei rechnet während und nach dem EM-Halbfinale zwischen Deutschland und der Türkei am Mittwoch nicht mit größerem Ärger zwischen Fan-Gruppen. „Wir gehen von einem Fußballfest aus - von einem friedlichen und freundschaftlichen Miteinander“, sagte Hamburgs Polizeisprecher Ralf Meyer am Montag. Die Zahl der Einsatzkräfte rund um das Fan-Fest werde noch einmal erhöht. Dies sei aber schon allein deswegen notwendig, weil diesmal deutsche und türkische Fußball-Anhänger die Straßen gleichzeitig bevölkern würden. In Hamburg leben nach Angaben des Statistikamtes Nord rund 57 000 Menschen mit türkischen Pass.