Zweiter Airbus-Frachter für A380 heißt "City of Hamburg"

Das zweite Frachtschiff für den Transport von Teilen des Großraumflugzeugs Airbus A380 ist am Mittwoch in Singapur auf den Namen „City of Hamburg“ getauft worden. Das 126,50 Meter lange und 20,60 Meter breite Ro-Ro-Schiff soll im dritten Quartal dieses Jahres ausgeliefert werden, teilte Airbus in Hamburg mit. Bislang im Einsatz ist bereits der Frachter „Ville de Bordeaux“; ein drittes Schiff wird Anfang des kommenden Jahres von der Werft in Singapur ausgeliefert. Die Frachter transportieren im Rahmen des europäischen Produktionsverbundes für den A380 Flügel und Rumpfteile von den Airbus-Fabriken in Norddeutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien nach Bordeaux. Von dort werden sie per Binnenschiff und über die Straße zur Airbus-Endmontage nach Toulouse gebracht.