Quickborn: Fünf Verdächtige nach Raub auf zwei Mädchen festgenommen

Die Polizei hat drei junge Männer und zwei Frauen festgenommen, die Anfang Mai zwei Mädchen in einem Haus in Quickborn (Kreis Pinneberg) überfallen haben sollen. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag waren die 16 und 17 Jahre alten Freundinnen nachts allein zuhause, als sich drei der Täter mit einem gestohlenen Haustürschlüssel Zutritt schafften. Sie bedrohten die Mädchen mit Messern und Pfefferspray und schlossen sie gefesselt im Keller ein. Zu ihrem Diebesgut gehörten ein Fernseher, Handys, Bargeld und Schmuck. Die Beute wurde mit einem Wagen abtransportiert, in dem zwei 18- und 19 Jahre alte Komplizinnen gewartet hatten.