Hochbahn erhält Zuschlag für Regionalbahnnetz Regensburg

Die Hamburger Hochbahn AG hat nach einem Rechtsstreit den Zuschlag für den Betrieb des Regionalbahnnetzes Regensburg samt Donautalbahn erhalten. Das Oberlandesgericht München habe am Mittwoch eine Beschwerde der Deutschen Bahn zurückgewiesen, teilte die Hochbahn in Hamburg mit. Das Urteil bestätige, dass die Hochbahn das beste Angebot abgegeben habe. Die Hochbahn will ein neues Unternehmen für den Betrieb gründen, das für 100 Millionen Euro insgesamt 26 neue Fahrzeuge anschaffen und 150 Arbeitsplätze schaffen soll. Die Hochbahn rechnet ab Betriebsaufnahme im Dezember 2010 mit knapp sieben Millionen Fahrgästen pro Jahr.