Vom Bruder erstochene Deutsch-Afghanin beigesetzt

Die von ihrem Bruder erstochene 16- jährige Deutsch-Afghanin ist am Donnerstag beigesetzt worden. Rund 250 Trauergäste verfolgten die Beisetzung auf dem islamischen Teil des Öjendorfer Friedhofs. Der Trauerzug mit dem Sarg des Mädchens wurde von Männern angeführt, gefolgt von den Frauen. Das Gewaltverbrechen an der 16-Jährigen hatte als „Ehrenmord“ bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Der 23-jährige Bruder des Mädchens hatte sie in der Nacht zum 16. Mai mit mehr als 20 Messerstichen getötet. Die Polizei geht davon aus, dass der wegen Gewalttaten vorbestrafte Mann die Schwester wegen ihren westlichen Lebensstils umbrachte.