Hilfspolizist beklaut Kollegen - ein Jahr zur Bewährung

Ausgerechnet auf die Lederjacken seiner beamteten Polizei-Kollegen hatte es ein diebischer Hilfspolizist abgesehen. Dafür verurteilte das Hamburger Amtsgericht den 32-jährigen, ehemaligen Polizeiangestellten am Dienstag wegen Diebstahls und unter Einbeziehung einer früheren Geldstrafe zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr. Der verschuldete Familienvater, der die Taten einräumte, hatte zwischen Juni und Oktober 2006 auf dem Polizeikommissariat 17 in Hamburg-Rotherbaum sieben schwarze Lederjacken gestohlen und dann verkauft. Die Diebstähle flogen auf, als eine Beamtin eine gestohlene Jacke im Auto des Käufers entdeckte.