HSV: Chelsea will van der Vaart

Rafael in Überform, sieben Bundesliga-Tore, dreizehn Europacup-Treffer. Und kämpfen kann er auch noch. Den wollen im Moment wohl einige europäische Top-Klubs haben, soviel ist sicher. Auch ein ganz besonders finanzkräftiger Verein ist an Rafael van der Vaart interessiert: Der FC Chelsea. Laut der „Bild“-Zeitung hat sich Chelseas Sportdirektor Frank Arnesen bereits bei van der Vaarts Berater Sören Lerby gemeldet. Van der Vaart selbst winkt ab, der holländische Nationalspieler zu „Bild“:„Für mich zählt derzeit nur der HSV“. Bei den bevorstehenden Aufgaben wolle sich der Niederländer voll auf den HSV konzentrieren.