Ahrensburger mit Schusswaffe bedroht und ausgeraubt

Zwei unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag einen 38 Jahre alten Mann in Ahrensburg (Kreis Stormarn) überfallen und ausgeraubt. Das Opfer ging am frühen Morgen in der Nähe des Bahnhofs eine Straße entlang und wurde von einem der Täter angesprochen, teilte die Polizei mit. Der Unbekannte bedrohte sein Opfer mit einer Schusswaffe, ein zweiter Täter kam von hinten hinzu und schubste den 38-Jährigen. Neben einem Laptop erbeuteten die Beiden auch ein Handy und die Brieftasche mit Geld und Papieren. Der überfallene Mann blieb unverletzt.