Beust: Elbvertiefung und Bestand der Gymnasien nicht verhandelbar

Die Elbvertiefung und der Bestand der Gymnasien sind für Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) in möglichen Koalitionsgesprächen nicht verhandelbar. Mit Blick auf Spekulationen über ein schwarz-grünes Bündnis nach der Bürgerschaftswahl am 24. Februar 2008 sagte er: „Wir können über alles sprechen, aber eine Zerschlagung des Gymnasiums gibt es bei mir nicht.“ Das gelte auch für die Elbvertiefung. Sie sei für die Entwicklung des Hafens unabdingbar. Von Beust betonte jedoch, er steuere nicht zielbewusst auf ein schwarz-grünes Bündnis zu.