Geldautomat manipuliert - drei Männer in Untersuchungshaft

Ein aufmerksamer Bankkunde hat die Hamburger Polizei auf die Spur von drei Geldautomaten-Betrügern gebracht. Als der 28-Jährige im Stadtteil Altona am Freitagabend seine EC-Karte in den Schlitz des Automaten stecken wollte, bemerkte er eine Manipulation und alarmierter die Polizei. Mehrere Beamte beobachteten daraufhin den Ort und nahmen drei verdächtige Männer im Alter von 31, 35 und 41 Jahren fest. Die Täter hatten eine Minikamera an dem Geldautomaten angebracht, teilte die Polizei am Montag mit. Bei Wohnungsdurchsuchungen stellten die Ermittler unter anderem 700 Kartenrohlinge sicher. Ein Richter erließ Haftbefehl. dpa mö yyno n1 mk