erdgas mobil und Shell wollen Erdgas-Tankstellennetz ausbauen

Shell und das Unternehmen erdgas mobil haben einen Kooperationsvertrag zum Ausbau des deutschen Erdgas- Tankstellennetzes geschlossen. Vor allem Lücken an Autobahnen sollen geschlossen werden. erdgas mobil ist ein Zusammenschluss von 19 Ferngasgesellschaften und ist unter anderem für die Planung und Koordination des bundesweiten Netzausbaus verantwortlich. Bisher stünden 750 Anlagen zur Verfügung, 2008 sollten es 1000 sein, teilten beide Unternehmen heute in Hamburg und Essen mit. Shell verfügt über 41 Erdgastankstellen. In Deutschland waren mit Stand vom Juli 2007 mehr als 60 000 erdgasbetriebene Fahrzeuge zugelassen.