Autofahrer bei Unfall durch fliegende Dönerspieße verletzt

Fliegende eingefrorene Dönerspieße aus einem Kofferraum haben am Samstag einen Autofahrer auf der Autobahn 1 bei Rade (Kreis Harburg) leicht verletzt. Dort waren an einem Stauende insgesamt vier Wagen aufeinander gefahren. Fünf Menschen wurden leicht verletzt. Für die Rettungs- und Reinigungsarbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Hamburg für fünf Stunden voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von bis zu 15 Kilometern. Zudem war auch die Umleitung über die Bundesstraße durch den plötzlichen Verkehr von der Autobahn so sehr überlastet, dass es auch dort nur noch langsam vorwärts ging.