HSV-Frauen zum Turnierauftakt gegen Turbine Potsdam in Putlitz

Frauen-Fußball-Bundesligist Hamburger SV nimmt vom 9. bis 23. September an einem Turnier zur Überbrückung der bundesligafreien WM-Zeit teil. Die zwölf Erstliga-Teams sind in drei Gruppen aufgeteilt. Der HSV muss sich mit dem 1. FFC Turbine Potsdam, Meister 1. FFC Frankfurt und dem VfL Wolfsburg auseinandersetzen. Die Spiele werden an neutralen Orten ausgetragen, um den Frauen-Fußball in weiteren Regionen des Landes bekanntzumachen. Zum Auftakt der Runde müssen die Hamburgerinnen am 9. September (14 Uhr) im nordwestbrandenburgischen Putlitz gegen Turbine Potsdam antreten.