Norddeutsche Affinerie will CO 2-Ausstoß senken

Die Norddeutsche Affinerie (NA), Europas größte Kupferhütte, will ihren Kohlendioxidausstoß bis 2012 um rund 40 000 Tonnen senken. „Wir bekennen uns klar zum Klimaschutz und leisten hierzu gern einen gewichtigen Beitrag“, erklärte NA-Chef Werner Manette am Montag in Hamburg. Das Programm beinhalte rund 200 Projekte mit einem Investitionsvolumen von rund 22 Millionen Euro. Dazu zählten unter anderem ein niedrigerer Erdgasverbrauch durch einen neuen Dampfkessel und die Stromerzeugung mit einer neuen Dampfturbine. Der NA-Konzern produziert nach eigenen Angaben mit 3200 Mitarbeitern jährlich rund 800 000 Tonnen Kupfer.