Wasserleiche in der Elbe identifiziert - 25-Jähriger aus Rostock

Bei einer am Montag aus der Elbe gezogenen Wasserleiche handelt es sich um einen 25 Jahre alten Mann aus Rostock. In der Hosentasche des zunächst unbekannten Mannes fanden sich Ausweispapiere, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Binnenschiffer hatte den Toten in der Elbe bei Ochsenwerder entdeckt. Die Feuerwehr zog den Leichnam anschließend aus dem Wasser. Er ist vermutlich ertrunken. Nach Polizeiangaben kann es sich um den Mann handeln, der vor zwei Wochen 1,5 Kilometer von der Fundstelle der Leiche entfernt in der Elbe trieb und und um Hilfe gerufen hatte. Eine Suchaktion war damals erfolglos verlaufen.