Polizei findet ein Kilo Heroin in Wohnung von mutmaßlichen Dealern

Drogenfahnder der Hamburger Polizei haben in einer Wohnung im Stadtteil Heimfeld rund ein Kilogramm Heroin sichergestellt. Wie die Ermittler am Dienstag weiter mitteilten, hatten die Fahnder zunächst am Freitag das Treffen eines 27 Jahre alten Verdächtigen mit einer Drogenkonsumentin beobachtet. Als die Beamten später die Wohnung des Mannes durchsuchten, fanden sich Hinweise auf eine weitere Wohnung in der Stader Straße. Dort entdeckten die Polizisten dann 1030 Gramm Heroin, 300 Gramm Streckmittel sowie Verpackungsmaterial. Kurz darauf wurde auch der 25 Jahre alte, mutmaßliche Komplize festgenommen.