Fünf Männer für siebenfachen Mord in Sittensen vor Gericht

Knapp sieben Monate nach den tödlichen Schüssen in einem China-Restaurant im niedersächsischen Sittensen müssen sich fünf Tatverdächtige wegen siebenfachen Mordes vor dem Landgericht Stade verantworten. Der Prozess gegen die aus Vietnam stammenden Männer werde am 22. August eröffnet, teilte das Gericht am Montag mit. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, bei einem Raubüberfall in der Nacht zum 5. Februar das Inhaber-Ehepaar des Restaurants und fünf Angestellte erschossen zu haben. Für den Prozess sind zunächst 18 Verhandlungstage angesetzt. Rechtsexperten rechnen nicht damit, dass es in diesem Jahr noch zu einem Urteil kommt.