"Spiegel" bringt Hamburg-Beihefter zum Start des Sonntagsverkaufs

Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ startet seinen Sonntagsverkauf in Hamburg am 19. August mit einem regionalen Beihefter über die Hansestadt. Auf 60 Seiten nähern sich die Autoren der Elbmetropole aus verschiedenen Blickwinkeln, teilte der Spiegel- Verlag am Donnerstag in Hamburg mit. Unter anderen schreiben Architekt Meinhard von Gerkan und Filmemacher Fatih Akin über die Hansestadt. Der „Spiegel“ wird künftig den Hamburger Abonnenten sonntags zugestellt und ist in den geöffneten Verkaufsstellen zu haben. Bislang gibt es den Sonntagsvertrieb bereits in Berlin, Frankfurt, Lübeck, Düsseldorf und Dresden.